„Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben. Sie werden niemals verloren gehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.“

Johannes 10, 27-28 (Neue Genfer Übersetzung)

Nach langer Pause werden wir uns am 01.07.2021 wieder zum Gebetsabend im Gemeindezentrum der FeG Jülich treffen. Thematisch wird es um das „Hörende Gebet“ gehen.
Viele Christen falten regelmäßig ihre Hände und reden zu Gott. Nach der Anrede folgen viele wertschätzende und persönliche Worte bevor das Gebet mit einem Amen endet. Leider ist dieser Kontakt häufig ein Monolog. Viele Betende konzentrieren sich im Gebet darauf, Gott zu adressieren, vernachlässigen aber die Phase, in der sie auf Gott hören. Daher werden wir etwas vom gewohnten Gebetsabend-Format abweichen und zunächst mithilfe eines Videos die Kennzeichen der Stimme Gottes kennenlernen. Darauf aufbauend beschäftigen wir uns mit dem Hören der Stimme Gottes und tauschen uns dazu aus. Wir wollen an dem Abend miteinander über die Grundlagen des „Hörenden Gebets“ ins Gespräch kommen und gemeinsam mit Gott darüber reden.

Herzliche Einladung zu unserem Gebetsabend, am Donnerstag, 1. Juni 2021 19:30 im Gemeindezentrum