Die Nacht der offenen Kirchen steht dieses Jahr unter dem Thema „Sehnsucht“. Im Vorfeld rufen wir zu einem Fotowettbewerb auf. Fotos von „Orten der Sehnsucht“ werden gesucht, und zwar Ihre Fotos!

Wie sieht Ihr Ort der Sehnsucht aus? Ist es der Urlaubsort, wo Sie sich vom Alltagsstress erholen? Ist es eine Bank im Park, ein Platz in der wilden Natur oder die kuschelige Sofaecke? Wird Ihre Sehnsucht auf dem Bike auf kurvenreicher Straße gestillt oder in der Kathedrale am Pilgerort Santiago de Compostela?

Wir sind gespannt auf Ihre Einsendungen und freuen uns, auf diese Weise in einen bilderreichen Dialog einzutreten. Neben dem Foto soll auch ein Text als Bildunterschrift eingeschickt werden. Darin soll mit zwei, drei Sätzen erklärt werden, von wem und wo das Bild gemacht wurde und warum es ein Ort Ihrer Sehnsucht ist.

Die Fotos mit Bildunterschriften werden zur Nacht der offenen Kirchen in der Freien evangelischen Gemeinde Jülich gezeigt. Die Besucher der dortigen Veranstaltung sind die Jury: Alle Besucher können über die ausgestellten Fotos abstimmen und damit die beliebtesten Bilder von Orten der Sehnsucht küren. Für die ersten drei Gewinner gibt es Büchergutscheine. Eventuell finden sich noch andere Formen von Preisen.

Teilnahmebedingungen und Anforderungen an die selbst aufgenommenen Fotos im Flyer.
Einsendeschluss wird Ende August sein.

Ansprechpartner für den Fotowettbewerb „Orte der Sehnsucht“ ist:
Show-Ling Lee-Müller
Telefon: 0151-14361741
E-Mail: fotowettbewerb@juelich.feg.de

Die Nacht der offenen Kirchen findet in Jülich alle zwei Jahre statt, dieses Jahr am Freitag, den 9. September 2016, ab 20 Uhr. Veranstalter sind die Evangelische Kirchengemeinde, die Freie evangelische Gemeinde, die Katholische Pfarrei Heilig Geist mit Ortsgemeinden sowie das Museum Zitadelle. Information und Bilder von vorangegangenen Veranstaltungen zur Nacht der offenen Kirchen finden Sie unter www.kirche-juelich.de.